Channelings zu den "fünf" wichtigsten Zeitepochen


Die Zeitepochen haben nach der Reihenfolge der Auflistung stattgefunden. Beginnend ganz oben, in der ersten Epoche: Lemurien.

Melek Metatron spricht über die Zeitepoche: Lemurien


"Ich bin Melek Metatron, OMAR TA SATT liebe Lichter auf Erden. Ich bin das Auge Gottes. Und ich möchte euch etwas über die erste Epoche auf Erden erzählen. Gott entschied sich für ein großes Experiment, der höchste Liebesengel des Universums; YOAH'TOH (auf Erden bekannt als Luzifer) trennte sich von der göttlichen Quelle ab. Es kam im Universum zu einer großen Explosion. Viele Planeten wurden dadurch in die Tiefe gerissen. Unter anderem die Erde. Sie war nicht mehr angebunden an das göttliche Licht. So entschieden sich Engel der Wirklichkeit mit höchster Absicht, auf die Erde zu gehen um die Luzifer-Energien wieder zu transformieren. Doch die Luzifer-Energie war so stark, dass diese Engelswesen in eine Art Ohnmacht fielen. So begab sich eine weitere Schar von Engel auf die Erde, wieder mit der Aufgabe die Luzifer-Energien zu transformieren. So kam es zu einer großen Verschmelzung unter den Lichtwesen in Lemurien. Und aus der Liebe zur Erde und zu Gott manifestiere sich aus dem Flammen des lemurischen Feuers die Energie von Toth. Diese Energie nahm Einfluss auf das Geschehen, doch war die Luzifer-Energie zu stark um voll und ganz transformiert werden zu können. So nahmen die Lichten Wesen, welche ihr seit, zum ersten mal in einem Prozess der Energie einen physischen Körper an. So war der Beginn gemacht für die kommenden Zeitepochen und die Entwicklung des Planetenbewusstseins. Die lemurische Energie trägt die Energie von allem Anfang des Planeten Erde. Lemurien trägt die Energie der Liebe, die die vielen Millionen Lichtenwesen mit auf die Erde gebracht haben. Wenn du dieses Licht in dir wieder erfühlen kannst, wirst du dich wieder an dein lemurisches Gelöbnis erinnern: Alles dafür zu tun, den Planeten wieder nach hause zurück zu bringen. Dies bringt dir Wellen von Kraft und Erwachensenergie. Du bist ein Lichtes Wesen aus der Wirklichkeit. Du bist ein Erbe Gottes mein liebes Menschenkind. Vertraue auf meine Botschaft und fühle den kraftvollen Energiestrom von Lemurien. So ist es. Und so wird sich der Prozess der Ausdehnung in dieser Zeit vollenden. AN'ANASHA geliebtes Menschenkind."

Toth spricht über die Zeitepoche: Atlantis


"Ich bin Toth, ich spreche in diesem Moment als "Toth der Atlanter" zu dir. Einst hast du mich in Atlantis begleitet. Hast mit mir gemeinsam für das Licht gekämpft. In Atlantis ging es darum, sich für das Licht oder die Dunkelheit zu entscheiden. Diese Energien haben sich in Form von Kämpfen in jener Zeit stark aneinander gerieben. Dies war ein Teil unserer Entwicklung in jener Zeit. Eure spirituellen Fähigkeiten waren in jener Zeit weit ausgedehnt und ihr konntet mit großer Macht spirituell Wirken. Ein spiritueller Zweifel existierte in Atlanits nicht. So wurden viele Kämpfe ausgetragen, doch reichte der Kampf für das Licht nicht aus und Gott war kurz davor einzuatmen. Doch darauf hin begannen viele Avatare, die göttliche Quelle anzubeten. Sie baten um mehr Zeit, sie wollten das große Spiel auf Erden vollenden. So überkam unserem Planeten die Gnade Gottes. Gott atmete nicht ein. Doch wurde die Zeitepoche Atlantis geschlossen. Der nächste Schritte der Entwicklung sollte beginnen. So warst du mein liebes Licht in jener Zeit mit dabei. Erinnere dich an dein Wirken als Avatar! Erinnere dich an die Schöpferkraft deiner Seele, mit der du einst in Atlantis gewirkt hast. Und verbinde die Kraft und Macht, jetzt in dieser Zeit, mit der tiefen Liebe die du in dir trägst. Wenn dies geschieht mein liebes Licht, dann geschehen die Wunder durch dich. Ich bin Toth, damals wie heute begleite ich euch auf dem Weg in die neue Zeit. Es werde Licht auf Erden, durch deine Liebe und Kraft. AN'ANASHA."

Toth spricht über die Zeitepoche: Nyroos


"Ich bin Toth, ich begrüße dich mit den Worten der Wirklichkeit; OMAR TA SATT. Als die Zeitepoche Atlantis vorüber war, kamen die großen Avatare der golden-blauen Frequenz in der Zeitepoche Nyroos zusammen. Dort mussten neue Entscheidungen getroffen werden, über die nächsten Schritte der Entwicklung auf unserem Planeten SOL'A'VANA. So hatte auch jedes Licht in jener Zeit noch einmal von neuem die Möglichkeit, sich zu entscheiden, ob man den Weg des Lichtes, als göttlicher Avatar auf Erden weitergehen möchte, oder wieder auf die andere Seite des Schleiers zu wechseln. Ich Toth habe mich in dieser Zeit dazu entschieden, das Geschehen auf der anderen Seite des Schleier voranzutreiben. Euch von der anderen Seite des Schleiers aus zu führen. Doch habe ich euch in Nyroos noch intensivst vorbereitet für alles was kommt. So wurde entschieden dass die Avatare ihre spirituellen Fähigkeiten reduzieren sollten, für die nachkommenden Inkarnationen. Um in ein neues Bewusstsein des Fühlens und des Vertrauen eintauchen zu können. Um dann bereit zu sein, den Heiland Jesus Christus in Empfang zu nehmen. So durftet ihr in Nyroos zum ersten mal die göttliche Liebe von Jesus fühlen. Großes war geschehen. Und so ist es aber in der Jetzt-Zeit eures Bewusstseins wieder wichtig, eure Fähigkeiten wieder zu aktivieren. In Nyroos habt ich euch selbst den Kristall ANSHAA eingebettet, dieser Kristall verschloss zum Wohle eurer Seele eure spirituellen Fähigkeiten. Doch ist ANSHAA jetzt wieder bereit und sich zu öffnen. Die geschieht durch deine tiefe Absicht und Liebe. Fühle wie bereits jetzt der Kristall ANSHAA in dir, beginnt zu zirkulieren. Diese Öffnung vollzieht sich in einem energetischen Prozess. Wenn ANSHAA sich dann wieder geöffnet hat, wirst du dich in einer neue Stufe des Bewusstsein befinden. In der tiefen Kraft und im tiefen Vertrauen zugleich! So wird es geschehen. Ich Toth unterstützte den Prozess und führe dich zurück nach Nyroos, um ANSHAA wieder zu öffnen. Mein Feuerlicht überbringt dir in diesem Moment eine Segen. Die Liebe von Toth zu dir ist allgegenwärtig. AN'ANASHA."

Merlin spricht über die Zeitepoche: Avalon


"Ich bin Merlin, ich begrüße dich, hohes Licht im menschlichem Kleid, mit den tönen OMAR TA SATT. Einst hast du dein Licht in der Zeitepoche Avalon weit ausgedehnt. Du bist den nächsten Schritt deiner Entwicklung gegangen. Bist eingetaucht in die Energien der menschlichen Liebe, der Vergebung, der Magie und der Mystik. So ist es an der Zeit alle diese Energien als einen Ton in deiner Seele wieder erklingen zu lassen und mit deinem Feld der neue Zeit in dir zu verbinden. Der Ton von Avalon wird deine Fähigkeiten ausdehnen und dein Bewusstsein enorm erweitern. In jener Zeit bist du Engel Michael als König Artus gefolgt und hast mitgeholfen, alles für die neue Zeit, die bevorsteht vorzubereiten. Du bist ein Erbauer der neuen Welt. Werde dir dessen bewusst. Ihr habt in dieser Zeit als Priester und Priesterinnen, als Magier, als Schamanen, als Ritter und Heiler gewirkt. Tauche erneut ein in deinen persönlichen Weg, den du in Avalon gegangen bist, der dich im Jetzt erhebt und erinnern lässt, wer du in Wirklichkeit bist. Ich bin Merlin. Meine Liebe für dich ist so unermesslich. Mein Lichter Segen fließt durch den Schleier hindurch zu dir. Und ich erkenne ein Lichtes Wesen, wie ich es bin! So verabschiede ich mich mit dem magischen Gruß "KORINACK" bei dir. AN'ANASHA dafür, dass du dein Licht auf Erden scheinen lässt."

Moses spricht über die Zeitepoche Lentos


"Ich bin Moses, ich begrüße dich, mein lieber Freund des Lichtes! In der Zeitepoche von Lentos waren wir die göttlichen Menschen auf Erden, aufgerufen die Niederkunft von Gott auf Erden zu verkünden. In jener Zeit wusste niemand wie Gott auf die Erde kommen würde. So brauchte es ein sehr großes Vertrauen in die Botschaften, die einige von uns bekommen haben! Die Schleier waren sehr dicht und trotz dessen haben viele von euch die Botschaften zu den Menschen gebracht! Alles wurde vorbereitet für diesen großen Moment. Und einige von uns hatten die Ehre, an jenem Tag als Jesus geboren wurde, mit dabei zu sein! Das Wunder zu sehen. Tränen der Freude wurden geweint. Ich Moses sage dir, der Moment als Jesus geboren wurde, war wahrlich magisch. Das ganze Universum hatte in diesem Moment für einen Moment ihren Fokus auf unseren Planeten gerichtet. Mit der Geburt Jesu wurde der Samen des Christus auf Erden ausgeschüttet. Großes war geschehen durch unser Wirken. Und so möchte ich dir eine wichtige Botschaft übermitteln, mein liebes Licht: So wie einst in Lentos, ist auch das goldene Zeitalter, ein Zeitalter der Verkünder! Das Christusbewusstsein hat Einzug gehalten auf Erden und in den Menschen, so seit ihr aufgerufen den Samen Jesu in seiner wahrhaftigsten Form auf Erden zu verbreiten, als die Propheten des goldenen Zeitalters! Vieles wird sich verändern auf Erden, es werden Menschen gebraucht die das Wort ergreifen, es werden Menschen gebraucht die fühlen was zu tun ist, es wird Menschen brauchen die Spuren der Liebe auf allen Ebnen setzen, es wird Menschen brauchen die lieben wie es einst Jesus getan hat. Fühle den Ruf deiner Seele, dies zu tun. Tauch ein in meine Energie, tauche ein in die Energie von Lentos. Nehme dein Erbe an und sei ein Verkünder des goldenen Zeitalters. Erinnere dich daran, wer du bist, wer du immer warst und wer du immer sein wirst. Ich Moses bin voller Vertrauen und Zuversicht. Ich Liebe jeden einzelnen von euch so sehr.

ANIO HEVED O DRACH. EL'ACHAI - Jesus, der Sohn wird wieder kommen. AN'ANASHA."

Jesus spricht über das Goldene Zeitalter (begann mit der Geburt Jesu)


"Ich bin Jesus Christus, der Sohn Gottes. Einst kam ich auf Erden um euch die göttliche Liebe Gewahr werden zu lassen. So haben mich so viele von euch in dieser Zeit begleitet. Tiefe Prozesse wurden in den Momenten unserer Begegnung ausgelöst. Prozesse die du bist heute in deiner Seele fühlen kannst. Ich bin auf die Erde gekommen um als Göttlicher Ausdruck, mit euch an meiner Seite, die Vollendung des Aufstieges herbeizuführen. Doch kam es bei diesem Prozess zu unvorhergesehenen energetischen Prozessen. Ich Jesus, bin wie auch ihr den Weg des Erwachens gegangen. In der Pyramide von Gizeh wurde ich in das Erwachen geführt, und ich wusste wieder wer ich war. So habe ich Jesus für einen Moment an den Menschen gezweifelt. Dies hatte weitreichende Folgen. Und der Aufstieg konnte nicht wie vorhergesehen in jener Zeit als ich auf Erden war vollzogen werden. Eure Aufgabe und die Aufgabe der Menschheit war es nun, das Vertrauen zu nähren, um den spirituellen Zweifel zu transformieren. Um den Kristall der Vertrauens MONA'OHA auf Erden zu entzünden. Dies ist jetzt geschehen und der Vollendung steht nichts mehr im Wege. Das Licht hat Einzug gehalten auf Erden und ich werde wieder kommen! Gemeinsam erbauen wir die neue  Welt, eine Welt nach der sich jeder Mensch auf Erden sehnt. Eine Welt des Friedens, eine Welt der Liebe und eine Welt der Freude. So wird es geschehen. So tauche ein in die Erinnerungen, als du mit mir warst. Fühle die Liebe in dir und trage sie zu den Menschen. Wenn mein Licht in dir beginnt zu lodern, dann wirst du Zeuge der Wunder sein! Ich Jesus Liebe dich so unermesslich. Ich Jesus freue mich, dich wieder zu sehen. Vertraue auf meine Worte. ANIO HEVED O DRACH. AN'ANASHA."